logo

Archiv von März 2008

Mär
28

Nikon Nikkor 18-200/3.5-5.6 VR

Das Bild wurde mit einer Brennweite von 18mm aufgenommen. Der rot markierte Ausschnitt ist der Bereich, der bei einer Brennweite von 200mm sichtbar ist.

Vergleich 18 zu 200 mm

Mär
26
Hennef Bahnhof bei NachtNikon D40/18-200mm (Klick für Großansicht)
Weiterlesen
Mär
25

Fast so gut wie eine Bedienungsanleitung für Zahnstocher. Entstehen gefährliche Giftstoffe, wenn ich den Tee nur 4 Minuten ziehen lasse? Dass das den Käufer beruhigt, ist fragwürdig.

Rooibostee

Weiterlesen
Mär
14

RawTherapee LogoRawTherapee ist ein Programm, mit dem man umfassende Korrekturen an bestehenden Bildern, auch im RAW-Format, vornehmen kann. Es läuft unter Linux und Windows. Sehr empfehlenswert.

Ich nutze gerne den Weißabgleich mit Hilfe einer Pipette, die Tonwertkurve, Rotation (mit Hilfe einer auf dem Photo gezogenen Linie) und Bildausschnitt mit optional festem Seitenverhältnis. Dabei scheint das Programm eine Menge toller Algorithmen zu verwenden, von denen ich keine Ahnung habe, die aber qualitativ hochwertige Ergebnisse liefern sollen. Als Ergänzung zu Gimp durchaus nützlich.

Weiterlesen
Mär
07

Bild mit AufhellblitzViele Leute glauben, der Blitz ist für Szenen mit dunklem Licht geeignet. Häufig ist das nicht der Fall. Die Motive im Vordergrund sind meistens überbelichtet, der Hintergrund verschwindet im Dunkeln. Ander Lichtverstärkende Maßnahmen wie lichtstärkeres Objektiv, längere Belichtungszeit, höhere ISO-Zahl und größere Blende sind hier viel geeigneter zu einem schönen Photo beizutragen als der Blitz.

Andererseits erscheint bei hellem Sonneschein zu Blitzen für viele erstmal unlogisch. Es macht jedoch häufig Sinn. Zum einen wird durch den Blitz bei Gegenlichtsituation die Vorderseite des Motives oder der Personen erhellt, so dass sie nicht im Schatten verschwinden, zum anderen reduziert der Blitz bei seitlicher Sonneneinstrahlung harte Schatten z.B. in Gesichtern.

Mär
06

Weiter geht's mit Ratebildern:

Ratebild

Weiterlesen